Reflector Big Five Leadership

Welche Fragen unsere Kunden u. a. bewegen:

  • Kann ein Mitarbeiter eine bestimmte Führungsrolle übernehmen oder diese auf Grund seiner Persönlichkeit leicht entwickeln?

  • Welche Führungsrolle passt gut oder weniger gut zu einem Mitarbeiter?

  • Wie viel Energie muss jemand aufwenden, um eine bestimmte Führungsrolle zu entwickeln?

Der Reflector Big Five Leadership unterstützt Sie, diese Fragen präzise zu beantworten.

Der Reflector Big Five Leadership zeigt das individuell vorhandene Potenzial verschiedene Führungsrollen zu meistern.

Für jede Führungsrolle misst der Reflector Leadership einen zuverlässigen Wert, ob eine Person die erfolgsrelevante Rolle in der täglichen Praxis ausfüllen kann.

Ihre Vorteile:

Der Reflector Big Five Leadership liefert Ihnen folgende Informationen:

  • Präzise Erkenntnisse über die individuell vorhandenen Entwicklungspotenziale von acht erfolgsrelevanten Führungsrollen.
  • Die detaillierte Übersicht über acht Führungsrollen zeigt die Fähigkeit einer Person, wie erfolgreich diese Führungsrollen ausgefüllt werden können.
  • Vergleich des individuellen Potenzials mit einer Management-Normgruppe.
  • Das Quinn-Führungsmodell ist wissenschaftlich fundiert, international akzeptiert und  praxisorientiert.
  • Das international validierte Big Five Persönlichkeitsmodell dient als zuverlässiger Prädiktor, ob eine Person eine Führungsrolle, passend zur individuellen Persönlichkeit, zeigen und/oder entwickeln kann.

Persönlichkeit ist die Grundlage und Restriktion für Erfolg
Die Fähigkeit ein spezielles Führungsverhalten zu zeigen, hängt stark von den individuellen Persönlichkeitsmerkmalen ab. Umso besser die individuellen Persönlichkeitsmerkmale sich in den Anforderungen einer Führungsrolle widerspiegeln umso leichter wird es der Person fallen, ein entsprechendes Verhalten zu zeigen, dass erfolgsrelevant für die jeweilige Aufgabe ist. Der Reflector Big Five Leadership basiert auf dem erfolgreichen Reflector Big Five Personality der PI Company. Aufgrund umfangreicher Forschung bieten wir Ihnen ein Verfahren, das in der Lage ist die Passung von spezifischen Führungsrollen für eine Person  effektiv und zuverlässig zu prognostizieren.

Acht Führungsrollen
Der Reflector Big Five Leadership unterscheidet acht Führungsrollen, die auf dem anerkannten und international validierten Führungsmodell von R. E. Quinn basieren:

Der Innovator ist typischerweise jemand, der besonders auf die Entwicklung von neuen Ideen fokussiert ist. Eine Führungskraft vom Typ Innovator entwickelt häufig neue Ideen und regt andere an, ebenfalls neue Ideen zu entwickeln sowie Veränderungen und neue Entwicklungen vorauszusehen. Der Schlüsselbegriff für den Innovator ist „Innovation“.

Der Vermittler repräsentiert die Abteilung/die Organisation nach außen und verfügt häufig über ein großes Netzwerk. Der Vermittler nutzt seine Kontakte, um externe Ressourcen nutzen zu können, gute Verhandlungsergebnisse zu erzielen und um neue Möglichkeiten zu eröffnen.  Der Schlüsselbegriff für den Vermittler ist „Chancen".

Der Produzent ist ein Mensch der Tat. Er handelt schnell,  entschlossen sowie aufgaben- und ergebnisorientiert. Um dies zu erreichen, bindet er andere mit ein und appelliert an ihren persönlichen Einsatz.  Der Schlüsselbegriff für den Produzent ist „Ergebnisse".

Der Direktor ist typischerweise jemand, der Ziele vorgibt und Weichen stellt. Er begegnet Herausforderungen, indem er seine eigene Vision formuliert, Ziele vorgibt und entschlossen handelt. Der Schlüsselbegriff für den Direktor ist „Richtung“.

Der Koordinator ist jemand, der Planung und Struktur vorantreibt. Er teilt Aufgaben und Ressourcen zu und überwacht den Fortschritt. Der Koordinator ist überwiegend auf einen effizienten Arbeitsprozess fokussiert. Der Schlüsselbegriff für den Koordinator ist „Regelung“.

Der Supervisor kann als Person beschrieben werden, die sorgfältig analysiert, dokumentiert und berichtet. Er analysiert Daten und Prozesse und sorgt dafür, dass relevante Informationen verfügbar sind. Der Schlüsselbegriff für den Supervisor ist „Information“.

Der Teamentwickler setzt Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit und achtet auf den Gruppenprozess. Um dies zu erreichen, schafft er ein Bewusstsein für die Wechselbeziehungen unter den Teammitgliedern und sorgt so  für die Verbindlichkeit der gemeinsamen Ziele. Der Schlüsselbegriff für den Teamentwickler ist „Zusammenarbeit“.

Der Mentor fokussiert sich auf das Mentoring, das Coaching und die Entwicklung von Mitarbeitern. Der Mentor versucht sich in andere hineinzuversetzen, die Mitarbeiter bei Ihrem Ehrgeiz zu packen und sorgt sich um deren individuelle Leistung und ihr Wohlbefinden. Der Schlüsselbegriff für den Mentor ist „Beratung“.

Klarer und prägnanter Ergebnisbericht:

Der Reflector Big Five Leadership wird Ihnen online bereitgestellt. Der Kandidat/die Kandidatin erhält eine E-Mail mit einem Zugangslink zum Fragebogen. Unmittelbar nach der Bearbeitung des Fragebogens liegt Ihnen der Bericht als pdf-Datei vor.

Der Bericht gliedert sich in zwei Teile: Den Bericht zu den Führungsrollen, in dem die Ergebnisse Ihre Kandidaten/innen mit einer Management-Normgruppe verglichen werden, und einem ausführlichen Bericht über die zu Grunde liegenden Persönlichkeitsmerkmale, in dem das Entwicklungspotenzial für jede einzelne Führungsrolle beschrieben wird.

 

PDF Broschüre zum Reflector Big Five LeadershipDownload der Broschüre

Interne Navigation:
Vorherige Seite: Reflector Big Five Personality - Folgende Seite: Reflector 360° - 360 Grad Feedback